Energienews

Stätiger Aufwärtstrend - OPEC+ verhandelt morgen (31.08.2021)

Auch wenn es immer Mal wieder Kursverluste gibt, bleibt dennoch ein stätiger Aufwärtstrend zu beobachten. Die Ereignisse die den Preisanstieg oder -verfall beeinflussen halten sich in den vergangenen Tagen weiter in Waage. Die Aufwertung des Dollars ließ die Nachfrage erst sinken mit Ausfällen im Golf von Mexiko als auch in Russland sank aber nur kurz danach auch das Angebot.

Am kommenden Mittwoch steht ein Treffen der OPEC+ Vertreter an und noch geht man aktuell von einer Produktionserhöhung dieser aus. Die Auswirkungen der Delta-Variante dürften im Moment eher gering eingeschätzt werden. Und dennoch legen die Preise aktuell eher wieder zu.

Generell lässt sich momentan eine Entwicklung schwer abschätzen, die Delta-Variante breitet sich in Asien zunehmend aus und Impfkampagnen im Westen haben es zunehmend schwerer. Entsprechende Eindämmungsmaßnahmen könnten sich also doch wieder auf die Nachfrage auswirken. Auch in Deutschland enden in den kommenden Wochen in immer mehr Bundesländern die Schulferien und wie derzeit in Nordrhein-Westfalen beobachten ist, steigen die Inzidenzen gerade unter Kindern extrem an.

Aktuell liegen die Ölwerte bei 69,22 $ pro Barrel für WTI und 73,41 $ pro Barrel für die Nordseesorte Brent.

Zurück zur Übersicht