App Heizöl Schmidt
App Heizöl Schmidt
Slider Overlay
Heizoel Schmidt Slider Heizoel Schmidt Slider Heizoel Schmidt Slider Heizoel Schmidt Slider Heizoel Schmidt Slider Heizoel Schmidt Slider

Firmengeschichte

Die Firma Schmidt im Wandel der Zeit

1880

Der Startschuss!!!

Der Kaufmann und Getreidehändler Johann Schmidt eröffnet in Liebau, Kreis Landshut in Niederschlesien einen Großhandel mit Getreide, Landesprodukten und Brennstoffen. Dieser Betrieb existiert noch heute in der damaligen Form.

Er musste 1945 von der Familie Schmidt aufgegeben werden.

1949

Die Gebrüder Rudi und Joachim Schmidt gründen in 4711 Herbern, Kreis Lüdinghausen ein Handelsunternehmen, welches Getreide, Dünger und Brennstoffe verkauft.

1961

Joachim Schmidt führt das Unternehmen alleine fort. Zusammen mit dem Kaufmann Paul Westhues und seiner Tochter Eva Maria Westhues wird auf dem heutigen Betriebsgelände eine Lagerhalle mit Büro errichtet.

1971

Die Firma Joachim Schmidt OHG entsteht. Gesellschafter ist neben Joachim Schmidt seine Tochter Eva Maria Westhues. Der Kaufmann Paul Westhues baut in diesen Jahren den Landhandelsbereich als Angestellter des Unternehmens mit großem Erfolg von Jahr zu Jahr aus.

1972

Die Entscheidung wird getroffen, leichtes Heizöl mit dem Tankwagen an private Haushalte zu liefern. Die Tankanlage und ein Tankwagen werden angeschafft.

1980

Joachim Schmidt stirbt, seine Frau Hildegard Schmidt wird Gesellschafterin.

1984

Neben dem klassischen Landhandel und dem Brennstoffhandel entsteht ein 130 qm großer Einzelhandelsmarkt für Getränke, Heimtiernahrung und Gartenartikel.

1987

Dipl. Kaufmann Joachim Westhues beginnt seine Tätigkeit im Unternehmen nach erfolgreichem Studium der BWL an der WWU Münster.

1992

Hildegard Schmidt scheidet als Gesellschafterin aus. Eva Maria Westhues führt das Unternehmen als Einzelfirma fort.

1993

Der Lagerraum im Hauptgebäude wird komplett renoviert. Es entsteht eine Verkaufsfläche von 400 qm zuzüglich eines Verkaufsaußengeländes von 500 qm. Außerdem werden ausreichend Parkplätze angelegt.

1994

Der Kaufmann Paul Westhues geht in den wohlverdienten Ruhestand.

1995

Die Firma Joachim Schmidt wird von der Kauffrau Eva Maria Westhues vollständig an ihren Sohn Dipl. Kaufmann Joachim Westhues übergeben.

1997

Das Heizöl- und Dieseltanklager auf dem Betriebsgelände wird umfassend renoviert. Es entsteht eine Automatentankstelle für Dieselkraftstoff.

1999

Der Landhandel wird angesichts des harten, ruinösen Wettbewerbs im Agrarbereich eingestellt. Gleichzeitig wird die Entscheidung getroffen den Mineralölhandel auszuweiten. Die Tankwagenkapazität wird auf zwei erhöht.

2001

Die Firma Schmidt schließt einen Rahmenvertrag im Bereich Brennstoffe über die bevorzugte Belieferung und Betreuung mit dem Siedlerbund westliches Münsterland e.V.

2002

Das Kaminholzgeschäft wird geboren. Es wird beschlossen Kaminholz mit PKW und Anhänger an den Kunden zu liefern.

2004

Der Mineralölhandel der Firma Brennstoffe Heinrich Wiegard in Ennigerloh wird von der Firma Joachim Schmidt übernommen.

2006

Das Kaminholzgeschäft wächst, und so wird beschlossen, ein neues Verteilerfahrzeug in Form eines Kipper LKW´s anzuschaffen.

2008

Der Mineralölhandel der Firma Rhein- Ruhr Brennstoffe GmbH in Hamm Uentrop wird übernommen.

2011

Durch den Bau einer neuen Halle wird die Lagerkapazität für Kaminholz um 600 qm erweitert. Im Mineralölhandel wird ebenso expandiert. Es wird ein dritter Tankwagen angeschafft.

2012

Die Firma Albert Eckel e. K. in Ahlen und die Firma Joachim Schmidt schließen einen Kooperationsvertrag für den Mineralölhandel.

Am 26. Juli wird die Firma Brennstoffhandel Schmidt in Berlin auf dem Heat Kongress mit dem Innovationspreis Wärmemarkt 2012 ausgezeichnet. Dieser wurde verliehen, für ein ausgezeichnetes Logistikkonzept im Bereich regenerative Energie.


2014

Die Firma Schmidt übernimmt den kompletten Mineralölhandel der Firma Albert Eckel e. K.

Kundenmagazin 2017
Innovationspreis "Verliehen für ein ausgezeichnetes Logistikkonzept im Bereich regenerative Energie"

Heizen mit Briketts - So gehts richtig Modernes Heizen mit festen Brennstoffen